Das gta Archiv tritt als Leihgeber für Ausstellungen an Schweizer und internationalen Institutionen auf. Den Ausstellungen geht in der Regel Archivarbeit der Kuratorinnen und Kuratoren voraus, weshalb die Präsentationen auch neue Forschungsergebnisse vermitteln. Dem Selbstverständnis als Forschungsarchiv entsprechend, zielt das gta Archiv darauf, aus dem Austausch der Forscherblicke von aussen und der Detailexpertise vor Ort Erkenntnisgewinne für beide Seiten zu befördern und weiter zu vermitteln. In den Ausstellungen werden die Originale in Korrespondenz mit anderen Quellen gebracht, inhaltlich aufgearbeitet, kuratorisch inszeniert und dadurch einem breiten internationalen Publikum vermittelt. Vor allem aber öffnet sich der Blick auf grössere Zusammenhänge und Themenstränge, die meist weit über die Bestände des einzelnen Archivs hinausweisen. In diesem Sinn sei auf die folgende Auswahl an Ausstellungen seit 2006 und deren Publikationen verwiesen. Forschungsprojekte und Ausstellungen, bei denen das gta Archiv direkt beteiligt war oder ist finden sie hier.

Ausstellungsbeteiligungen 2006–2013 (Auswahl)